KIBUM – Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse
KIBUM 2021
Stadt Oldenburg Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

KIBUM 2021 – Grußwort der Veranstalter

Liebe Leserinnen und Leser,

Jürgen Krogmann, Foto: Hauke Christian DittrichProf. Dr. Ralph Bruder, Foto: CVO Universität Oldenburg

seit 47 Jahren veranstalten die Stadt und die Universität Oldenburg gemeinsam im Spätherbst die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM. Seit Kurzem darf sich die Messe mit dem Sonderpreis „Leseförderung“ der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen schmücken. Die Jury überzeugte die „so große überregionale Wirkung“ und betonte: „Hier findet Leseförderung für Kinder und Jugendliche par excellence statt“. Eine Auszeichnung, die uns sehr stolz macht und freut.

„Gedankensprünge! KIBUM philosophiert“ lautet das Motto der 47. KIBUM vom 13. bis zum 23. November. Dabei ist es uns eine Ehre, den renommierten belgischen Kinder- und Jugendbuchautor Bart Moeyaert als KIBUM-Schirmherrn in Oldenburg begrüßen zu dürfen. Thematisch dreht sich alles um die kleinen und großen Fragen des Lebens – literarische Bildung und kreatives Nachdenken und Diskutieren darüber passen hervorragend zusammen. Der in Oldenburg geborene Philosoph Karl Jaspers schrieb dazu: „Ein wunderbares Zeichen dafür, dass der Mensch als solcher ursprünglich philosophiert, sind die Fragen der Kinder.“ Tiefsinnige Kinder- und Jugendbücher besitzen ein spannendes philosophisches Potenzial.

Angesichts der unwägbaren Pandemie-Entwicklung im Spätherbst wollen wir wieder auf Nummer sicher gehen. Die Gesundheit, insbesondere aller Kinder und Jugendlichen, hat dabei höchste Priorität. Tausende von jungen KIBUM-Fans, die sich im Kulturzentrum PFL quirlig um Bücher tummeln, sind – nach intensiver Beratung mit dem Gesundheitsamt – noch nicht wieder denkbar.

Dennoch kann auch in diesem Jahr wieder in den Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur gestöbert werden. Dafür hat das Bibliotheks- und Informationssystem (BIS) der Universität wieder einen digitalen Leseraum eingerichtet. Neu im Rahmenprogramm sind tägliche, insgesamt 22 Live-Streamings, die das facettenreiche virtuelle Angebot der Stadtbibliothek nochmals erweitern. Die Oldenburger Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur OLFOKI veranstaltet digital das Symposium „Philosophische Fragen im Spiegel der Kinder- und Jugendliteratur“ sowie Vidcasts.

Und die „KIBUM kommt zu Euch!“: Es wird mehr als 130 Vor-Ort-Lesungen in Schulen und Kitas geben. Dafür reisen großartige Akteurinnen und Akteure der internationalen wie nationalen Kinder- und Jugendbuchszene an, so Ursula Poznanski, Heinz Janisch oder Torben Kuhlmann.

Unser herzlicher Dank für die großzügige und stete Unterstützung gilt der OLB-Stiftung als Hauptförderer sowie der EWE Stiftung und CEWE.

Allen KIBUM-Fans wünschen wir ganz viel Spaß beim Entdecken neuer Lesewelten!

Jürgen Krogmann

Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg

Prof. Dr. Ralph Bruder

Präsident der Carl von OssietzkyUniversität Oldenburg