KIBUM – Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse
KIBUM 2021
Stadt Oldenburg Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

KIBUM – 47. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse

Gedankensprünge! KIBUM philosophiert – vom 13. bis zum 23. November 2021

Volker Diebels (EWE Stiftung), Martin Heuermann (OLB-Stiftung), Christiane Cordes (Leitung Amt für Kultur, Museen und Sport, Stadt Oldenburg), Regina Peters (Programmverantwortliche KIBUM, Stadt Oldenburg), Christian Kühn (Bibliotheks- und Informationssystem, Universität Oldenburg), Heike Janssen (Leiterin Stadtbibliothek Oldenburg), Robert Kriesten, Unternehmenskommunikation CEWE, Prof. Dr. Thomas Boyken (Direktor der Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur, Universität Oldenburg) - (c) Martin Remmers„Gedankensprünge! KIBUM philosophiert“ – so lautet das Motto der von Stadt und Universität veranstalteten Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse vom 13. bis zum 23. November. KIBUM-Schirmherr ist diesjährig der renommierte belgische Kinder- und Jugendbuchautor Bart Moeyaert, der auch nach Oldenburg kommen wird. Thematisch dreht sich alles um die kleinen und großen Fragen des Lebens. Das spannende philosophische Potenzial von Kinder- und Jugendbüchern soll dabei im Mittelpunkt stehen.

In weiten Teilen wird sich die 47. KIBUM von der gewohnten Veranstaltung unterscheiden. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Presseinformation:


KIBUM jubelt! Wichtiger Leseförderungs-Preis würdigt Engagement

Überregionale Anerkennung für Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (KIBUM) ist mit dem Sonderpreis Leseförderung der in Frankfurt ansässigen Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) ausgezeichnet worden.